Hundeerziehung online Erfahrungen

Die Erfahrungen mit Hundeerziehung online sind besser als gedacht!

Wer sich einen Hund zulegt, sollte sich selbst ganz zu beginn zu seiner eigenen Motivation hinterfragen.

Denn es geht um eine längerfristige Verantwortung für ein Tier, welches ganz nah bei einem Menschen oder auch einer Familie lebt.

Dieses Tier braucht Zuneigung und Führung.
Also sollte schon die Hundeerziehung gleich zu beginn stattfinden. Hundeerziehung beginnt im Welpenalter.

Häufig wissen aber die Hundehalter selbst nicht wie eine adäquate Hundeerziehung durchgeführt wird.

In dem Falle ergibt es Sinn, einen Hundeverein aufzusuchen und dort vom Fachwissen eines guten Hundetrainers zu profitieren.

Aber es gibt leider nicht in jedem Ort einen Hundeverein oder einen ortsnahen Hundetrainer.

Aus dem Grund kann man guten Gewissens auf die Möglichkeit einer Hundeerziehung Online zurückgreifen. Die Erfahrung mit Hundeerziehung Online sind vielfältig und häufig sehr positiv.

Zur Hundeerziehung online anmelden
Jetzt zur Online Hunderziehung anmelden

Der naheliegende Vorteil des medialen Hundetraining ist die Individualität. Zu jeder Zeit und an jedem Ort kann mit dem Online Hundetraining sehr gut begonnen werden.

Auch das Lerntempo des Hundes sowie einem selbst kann so in leicht verdaulichen Einheiten selbst bestimmt werden.

Hundeerziehung im Welpenalter beginnen!

Hundeerziehung TIPPS: Wichtige Kommandos im ALLTAG mit Hund

Als Hundebesitzer mag man denken, dass „Sitz, Platz und Aus“ die wichtigste Kommandos zur Hundeerziehung sein könnten.

Aber es gibt eben auch weitere und sehr nützliche Kommandos zur Hundeerziehung.

  • „Andere Seite“: bei entgegenkommenden Menschen ist es wichtig, dass der Hund von links (Fahrradweg) nach rechts (Häuserwand) wechselt. Und dies so das der Hund von hinten um den Hundeführer seinen neuen Platz einnimmt.
  • „Weiter“: wichtiges Kommando für Hunde die einen sehr ausgeprägten Schnüffeltrieb haben. So kann sich ein Ausgang in die Länge ziehen. Mit dem Weiter Kommando kann dem Hund klar vorgegeben werden, wer der Führer beim Ausgang ist und das eben nicht alle paar Zentimeter geschnüffelt wird.
  • „Steh“: Hier wird dem Hund über ein Belohnungssystem antrainiert auf dieses Kommando zu stehen oder auch zum Hundeführer zurückzugehen. Dies ist ein wichtiges Kommando, wenn der Hund frei läuft und sich eventuell zu weit entfernt.

Es gibt sehr viele Kommandos und im Grunde genommen ist auch jedes Kommando in der Hundeerziehung trainierbar, sofern man diese übt und mit Belohnung arbeitet. Als Beispiel kann man hier das frühzeitige Trainieren der Leinenführigkeit anführen. Hund an der Leine Laufen lassen ist, ohne Ziehen und Zerren sollte so früh als möglich trainiert werden.

Zur Hundeerziehung online anmelden
Jetzt zur Online Hunderziehung anmelden

Hunde sind Lernbegierig – aber jeder lernt anders

Hundeerziehung online kostenlos
Im Lernen und dem Umsetzen von Lerninhalten verhält es sich mit Hunden ähnlich wie mit Menschen. Beide lernen im Grunde genommen gerne etwas dazu.

Aber nicht jeder kann gelerntes gleich schnell behalten, umsetzen und anwenden. Und es gibt in der Tat auch Hunderassen, welche sehr schnell beim Lernen neuer Kommandos sind.

Die meisten Hundebesitzer, die sich mit einem Hundetraining per Online auseinandersetzen erkennen, meist schon ganz zu Beginn, dass es an den wenig klaren Kommandos liegt, die man als Hundeführer seinen Hund gibt.

Klare und eindeutige und vor allem sich immer wiederholende Kommandos kann der geführte Hund erkennen und klar umsetzen. Dies ist sicherlich eine der Erfahrung der Hundeerziehung online welche am einfachsten vom Hundeführer umgesetzt werden können.

Online Hundetraining an jedem Ort dank Smartphone, Tablet und Co.

Ein Hundetraining beginnt immer im kleinsten und einfach umzusetzenden Modul. Darauf wird dann aufgebaut.

Der Hund lernt so, meist auf spielerische Weise, dass der tägliche Ausgang auch Lerninhalte hat. So wird auf einfachste Weise eine Konditionierung erreicht.

Dank des mobilen internetfähigen Smartphones kann das Programm Hundetraining Online quasi an jedem Ort genutzt werden. Zumindest dort wo es ein Netz gibt.

Und diese Trainingseinheiten kann man sich wiederholt ansehen, um eigene Hundeführerfehler anzusehen und von Beginn an zu vermeiden.

Und mit dem richtigen Belohnungssystem wird jedem Hund jedes Kommando auf einfachstem Wege beigebracht.

Wiederholende Belohnung auf einen Befehl führt kurz- bis mittelfristig zu einer Konditionierung. Interessanterweise funktioniert das natürlich auch beim Menschen, wenn man dies nur subtil genug durchführt.

Auch dieser Artikel zum Thema Hunde Jagdtrieb könne Sie interessieren:
Antijagdtrieb – den Jagdtrieb abtrainieren