Milben Shampoo gegen Juckreiz

Hundeshampoo gegen Milben und Juckreiz

Wenn der Hund anfängt urplötzlich sich ständig zu kratzen ist dies ein Anzeichen für einen Milbenbefall beim Hund. Milben sind Parasiten die sich in die Haut des Hundes einnisten und schwere Hautentzündungen hervorrufen können.

Jeder Hund stöbert beim Ausgang durch die Hecken und Gebüsche. Völlig normal, weil das auch zum abstecken des eigenen Reviers gehört.

Allerdings sind in diesen Hecken eben auch Parasiten wie Zecken und Milben die nur auf ihr nächsten Opfer warten.

Milben setzen sich übers Fell direkt in die Haut des Hundes und ernähren sich dann über diesen Wirt HUND von seinem Blut. Doch hierüber werden eben auch Stoffe freigesetzt die unsere Hund ziemlich krank machen können.

Hier hilft nach tierärztlicher Abklärung meist schon ein gutes Hundeshampoo gegen Milben um diese zu bekämpfen.

Welche Symptome zeigen sich bei Milbenbefall?

Ihr Hund wird sich ständig kratzen. Diese führt zu sehr blutigen Stellen und Verkrustungen auf der Haut.

Der Hund leckt sich sehr häufig an diesen stellen. Denn der Speichel lindert kurzfristig den Juckreiz durch die Milben, beziehungsweise deren Absonderungen.

Allerdings führt dies dazu, dass hierdurch ein feuchtes Millieu entsteht wodurch hier noch weitere Bakterien eindringen können.

Besonders unangenehm für den Hund ist der Juckreiz an Hautfalten, wie hinter dem Ohr. Denn dort kommt er nicht gut ran.

Je nach Milbenart kann es auch zu Fieber kommen. Ihr Hund wird dann schläfriger, kraftloser und apathischer.

Welche Milben gibt es?

Als Beispiel gibt es folgende Milbenarten:
Die Demodex-Milbe. Im schweren verlauf kan die Demodex-Milbe zu schweren Fieber, Lymphknotenschwellungen und insgesamter Schwäche führen.

Die Grabmilben sind gut erkennbar durch eine stark borkigen Verkrustung die bei unerkannten Befall zu allgemeiner Schwächung (auch das Immunsystem) und Apathie führt. Gewichtsverlust ist nicht selten!

Die Herbstgrasmilbe ist leider sehr atypisch, und fast schon Symptomfrei. Hier zeigen sich häufig Reaktionen auf Überempfindlichkeiten.

Bei all diesen Milben benötigt man Tierfachärztlich Hilfe. Denn Parasiten sind für ein Tier gefährlich!

Welche Milben kommen in Deutschland häufig vor!

Heimische Milben in Deutschland sind beispielsweise die oben genannte Demodex-Milbe. Sie kommt häufiger im Fell eines Hundes vor, aber je höher diese im Fell vorkommt, desto gefährlicher für den Hund.

Aber auch die Haarbalg-Milbe ist nicht selten. Gerade für junge Hunde mit noch nicht stark ausgebildeten Immunsystem oder ältere Hunde wo das Immunsystem geschwächt ist, zeigt die Haarbalg-Milbe wie krankmachen sie sein kann.

Besonders die Grab- oder Sarcoptesmilbe sollte man als Hundebesitzer immer im Hinterkopf haben.

Die Grab- oder Sarcoptesmilbe hat sich in den vergangenen Jahren in Deutschland sehr ausgebreitet und ist sowohl für den Hund als auch für den Menschen nicht ungefährlich.

Diese kommen häufig im Sommer und Herbst in Wald- und Grünflächen vor.

Schon aus diesem Grund sollte man schon regelmäßig über den Einsatz eines Hundeshampoo gegen Milben nachdenken! Denn Vorbeugen ist immer besser als die teure Nachsorge.

Milben Shampoo gegen Juckreiz für Hunde
Milben Shampoo gegen Juckreiz für Hunde

Welche Krankheiten werden durch Milben ausgelöst?

Welche Krankheiten durch Milben ausgelöst werden kommen auf die jeweilige Milbenart an.

Am häufigsten zeigt sich die Haarbalgentzündung (Follikulitis), gefolgt durch die Entzündung des Haarbalgganges (Furunkolitis) sowie der starken Verhornung der Haut (Hyerkaratose) als Haureaktion durch übermäßiges Kratzen durch den Milben Juckreiz.

All diese oben genannten Krankheitssymptome sind für den Hund schmerzhaft und psychisch belastend.

Das Ziel sollte also sein, sobald man das Problem eine Milbenfalls beim Hund durch ständigen Juckreiz erkannt hat, sofort zu handeln.

Wir wird man Milben wieder los?

Als erstes sollte der Gang zum Tierarzt gemacht werden um die Milbenart identifizieren zu lassen.

In der Regel werden dort auch die betreffenden Stellen begutachtet, das Fell gescherrt, so das man das gesamte betroffene Hautareal erkennen kann.

In dem Moment wo das Fell kurz geschnitten, beziehungsweise frei gescherrt wurde, wurde der Milbe der Lebensraum im wahrsten Sinne des Wortes, genommen.

Sollten sich weitere Tiere im Haushalt befinden, so müssen diese Tiere auch untersucht werden um wirklich die Milbe als Parasit auszumerzen. Auch Hundedecken sollten ausgewaschen oder gar entsorgt werden!

Überall wo der Hund sich gerne hinlegt, auch die Couch muss systematisch gereinigt werden. Im schlimmsten Fall muss sogar eine Milbenreinigung der Couch durch eine Schädlingsbekämpfung (Insektizidreinigung) durchgeführt werden.

Natürlich müssen bei dem Hund auch die Wunden versorgt werden. Hier kann der Tierarzt entscheiden ob ein Antibiotika eingesetzt werden muss.

Häufig werden auch so genante Spot On Präparate verarbreicht.

Idealerweise und sehr einfach einzusetzen ist natürlich ein Hundeshampoo gegen Juckreiz durch durch Milben.

Aber vorsichtig: Manche Hunde reagieren allergisch auf Shampoos. Hier empfiehlt es sich erstmal einen kleinen „Waschtest“ an einer einzigen kleinen Körperpartie des Hundes durchzuführen um zu sehen ob er das Hundeshampoo gegen Juckreiz gut verträgt.

Hundeshampoo gegen Milben und Juckreiz von Peticare

Das Hundeshampoo von Peticare gegen Juckreiz durch Milben, Pilz und Flohbefall ist zu empfehlen. Hier sind die Inhaltstoffe in einer Konzentration die dafür sorgen, dass auch Eier, Larven und Sporen im Fell des Hundes erreicht werden.

Hundeshampoo gegen Juckreiz und Milben

Vorteile des Peticare Hundshampoo liegen auf der Hand. Zum einen ist es aufgrund seiner natürlichen und pflanzlichen Inhaltsstoffe sehr gut verträglich. Selbst Welpen vertragen es sehr gut.

Zum anderen lindert es nicht nur den hervorgerufenen Juchkreiz durch Milben, sondern auch durch weitere Parasiten wie Floh und Pilzerkrankungen.

Erhältlich ist es in der Darreichungsform: 250 ml und 500 ml. Es ist sinnvoll gleich die 500 ml Flasche zu nutzen. Die Fellreinigung sollte einige Male in der Woche wiederholt werden.

Preis – und Leistung des Peticare Hundeshampoo

Mit rund 31 Euro (stand: 15.01.2021) ist es sicherlich im höheren Preissegment angesiedelt. Dafür ist es aber ein gut verträgliches Hundeshampoo.

Pflanzliche Inhaltsstoffe wie das Eukalyptosöl und Kokosöl riechen sehr angenehm und werden vom Hund gerade auf den betroffenen Stellen als sehr angenehm empfunden.

Dieses Hundeshampoo gegen Milben und Juckreiz hat sich bei meinem Hund sehr bewährt und als verantwortungsbewusster Hundehalter kann ich es jedem anderen Hundebesitzer gut empfehlen.

Weitere Eigenschaften des Peticare Hundeshampoos:

  • angenehmer Geruch
  • beruhigende und schützende Wirkung auf den betroffenen Hautstellen
  • als ergänzende Behandlung bei fiesem Juckreiz
  • Wiederherstellung der zerstörten Hautbarriere
  • unterstützend bei der Heilung des Hautareals
  • eignet sich gut für jedes Fell und Haarstruktur

Fazit zum Hundeshampoo gegen Juckreiz bei Milben

Wenn der eigene Hund krank wird, geht es uns als Hundehalter auch nicht gut. Ein Hund ist ein Familienmitglied und man leidet mit dem Hund mit. Aus dem Grund sollte man tagtäglich den Hund beim Streicheln bewusster wahrnehmen und auch mal am Fell an verschiedenen Körperstellen riechen.
Ein gutes Hundeshampoo gegen Juckreiz bei Milben sollte man immer vor Ort im Hause haben. Es lohnt sich einfach, weil man dann sofort handeln kann. Natürlich sollte man auch regelmäßig zum Tierarzt gehen. Hier kann eine Tierversicherung sicherlich unterstützen, da sich viele vor den Tierarztkosten fürchten.
Ist der Preis für das Peticare Hundeshampoo gegen Juckreiz bei Milben gerechtfertigt?
Das muss jeder für sich selber herausfinden. Es gibt auch andere. Aber ich empfehle dieses Shampoo für Hunde, weil ich damit bei meiner Maya die besten Erfahrungen gemacht habe. Und diese Erfahrungen gebe ich dann gerne weiter!

Hunde Informationen